Agile Datacenter Architekturen

Architecting Agile Datacenter SolutionsDie Herausforderung

Innovationen welche BSR & Partner AG bei seinen Kunden implementiert, basieren auf dem Verständnis der Kundenherausforderungen. Wir wissen, dass der Grossteil der IT Kosten unserer Kunden in den Betrieb und die Wartung der Infrastruktur fliesst. Somit steht Ihnen ein beschränktes Budget zur Verfügung, um in neue Projekte zu investieren. Wir sehen es als unsere Aufgabe, sie dabei zu Unterstützen, Ihre IT Kosten zu reduzieren und Ressourcen freizustellen, welche sie wiederum in neue Projekte investieren können, um Ihnen einen Wettbewerbsvorteil und besseren Kundenservice zu ermöglichen.

Das Ziel der meisten IT Organisationen ist es, die IT als Service anzubieten. Leider sind heutige IT Organisationen mit Menschen, Prozessen und Technologie nicht für den "IT as a Service" Ansatz bereit. Die existierenden Infrastrukturen werden stets komplexer, sind meist teilvirtualisiert und es werden unterschiedlichste Versionen heterogener Komponenten diverser Hersteller verwendet. Dies versucht man meist mit produktübergreifenden Verwaltungslösungen zu optimieren. Wir sind der Ansicht, dass dieser Ansatz suboptimal ist und durch die hohe Anzahl von Schnittstellen grosses Potential für Fehler mit sich bringt.

 

Unification

Durch die Vereinheitlichung von Server, Netzwerk und Storagekomponenten, sehen wir Einsparnisse von 30% im Infrastrukturbereich, bis zu 30% leistungsfähigere Applikationen, 90% reduzierte deployment Aufwände, die Fähigkeit doppelt so grosse Infrastrukturen ohne zusätzliches IT Personal zu betreuen und zugleich die Stromkosten um 60% zu reduzieren. Es ist also essentiell, eine IT Infrastruktur zu bauen, welche mehr auf ITAAS ausgerichtet ist. BSR & Partner AG baut IT Lösungen mit dem Ansatz der Unification und nicht nur der Convergence.

 

Entwicklung des Datacenters

In den letzten Jahren haben sich die Rechenzentren von zusammengewürfelten Komponenten weiter zur konvergenten Infrastrukturen entwickelt. Die Unification der Komponenten ist bereits Heute ein absolutes Muss, um weiterhin konkurrenzfähig, effizient und kostentransparent zu sein.

Entwiclung des DCs 

 

Datacenter Infrastruktur

DC KomponentenTypischerweise besteht eine Rechenzenterinfrastruktur aus den vier Komponenten: Compute, Network, Storage und Management. Diese Komponenten müssen nun für ITAAS ausgelegt werden um integrierte Lösungen schnell und kosteneffizient anbieten zu können. Im Folgenden gehen wir näher auf diese vier relevanten Komponenten ein.

 

Modular Stateless Computing

Ganz nach dem Prinzip der Speichersysteme, ist auch der Ansatz beim Computing ab sofort modular aufgebaut. Wird zusätzliche Computepower benötigt, werden einfach Ressourcen stateless hinzugefügt. Vergleichbar ist das wie bei Diskarrays mit dem Hinzufügen von Harddisks. Damit dies jedoch möglich ist, muss die Compute Infrastruktur stateless sein. Das heisst: Sämtliche Komponenten wie BIOS, Firmware, Netzwerkeinstellungen, HBA Firmware, etc. sind von der Hardware abgekoppelt. Die Unified Computing Plattform von Cisco ermöglicht genau diese Funktionalität. So können neue Blades und rackmountable Server hinzugefügt werden, ohne Anpassungen auf Betriebssystem-Ebene machen zu müssen. Die entsprechenden Firmwareeinstellungen und Konfigurationen werden einfach auf die neue Hardware appliziert und das System aktiviert. Die Service Profile können so schnell von Blades auf rackmountable Server und umgekehrt flexibel verschoben werden. Dies ist nur Dank der Vereinheitlichung von Hardwarekomponenten möglich. Unified Computing ist Realität geworden. Auf Basis dieser Compute Infrastruktur stellen nun physische und virtualisierte Betriebssysteme ihre Funktionen den diversen Applikationen und Services zur Verfügung.

 

Highly Scalable & Secure Network Fabric

Bei Speichersystemen verwalten die Kontroller die immense Anzahl von Disks, um einen zentralen Speicherpool zur Verfügung zu stellen. Bei den Unified Computing Systemen übernimmt eine hochskalierbare, sichere, vereinheitliche und redundante Netzwerk Fabric die Verwaltung der Compute Ressourcen. Die Fabric verwaltet neben den Netzwerkverbindungen die Serviceprofile. Netzwerkkarten und Netzwerke sind virtualisiert und werden dynamisch den Compute Ressourcen zugewiesen. Die Unified Fabric ist geboren. Ob SAN, LAN oder WAN, alles läuft homogen auf einer vereinheitlichten Infrastruktur.

 

Agile Data Infrastructure

Der Unified Storage hat sich in den letzten Jahren zum defakto Standard entwickelt. Speichersysteme sind nicht mehr nur dumme blockbasierte Datenablagen, sondern bieten parallel mehrere Protokolle an, komprimieren und de-duplizieren Daten, replizieren diese effizient auf Zweitsysteme und bieten gleich ein integriertes Backup an. Die Konsolidation von mehreren Kontrollern zu einem Clusterverbund bietet zudem ein schier unbegrenztes Datenwachstum sowie unterbrechungsfreie Migrationen und Produktelifecycles. Man kann diese Funktionalität mit mehreren Speicherkomponenten bereitstellen oder, wie NetApp, diese unter einer einheitlichen Hardwareinfrastruktur vereinen. NetApp Data ONTAP ist das Speicherbetriebssystem welches alle diese Funktionen zur Verfügung stellt und zugleich stark in die Applikationen eingebunden ist, um flexibel, effizient und einfach Speicher zu provisionieren, replizieren und zu sichern.

 

Automated „Self-Service“ Ressource Provisioning

Die Verwaltung einer IT Infrastruktur ist der Schlüssel. Managementkosten sind in fast sämtlichen IT Abteilungen mit Abstand die höchsten Kosten. Um so wichtiger ist es, eine einheitliche und effiziente Management Plattform zur Verwaltung und Überwachung sämtlicher IT Komponenten zu haben. Das UCS Director Framework bietet dafür die Grundlagen. Unter einem Single Glass of Pane können sie damit, sämtliche Ressourcen wie Compute, Fabric und Storage verwalten, provisionieren und überwachen.

 

Flexibilität in der Integration

Die Komponenten in dieser Unified Architecture lassen sich losgelöst voneinander integrieren. Dies ermöglicht eine Implementation in mehreren Phasen, ohne gleich die ganze bestehende Infrastruktur auf einen Schlag zu erneuern. Wir sind davon Überzeugt Sie optimal bei Ihrer Transition zu einem ITAAS Model zu unterstützen. Viele unserer Kunden haben mit dem Speicher begonnen und sind nach und nach in die Agile Architektur reingewachsen.

Agile Datacenter Phasen

 

Phasen der Implementation

Ein Agiles Rechenzenter wird meist in mehreren Phasen implementiert. Gerne geben wir Ihnen über eine mögliche Implementation detailliert Auskunft.

TOP