Neues Meisterstück von Pure Storage - FlashBlade!

FlashBlade

Am 14. März 2016 hat Pure Storage sein neues Elastic Scale Storage Produkt FlashBlade bekannt gegeben.

Flashblade ist Pure Storage's Rack-Scale Flash System für Multi-Protokoll-Zugriff auf unstrukturierte Daten sowie das erste objektbasierte All-Flash Datenspeichersystem.

NetApp übernimmt SolidFire für $870Mio

NetApp SolidFire Slider Image

Am 21. Dezember hat NetApp die Übernahme des Flash-Spezialisten SolidFire für $870Mio bekannt gegeben.

Der CEO von SolidFire, Dave Wright, bleibt im Unternehmen und wird Leiter der NetApp-Produktreihe SolidFire. Die Transaktion soll bis im April 2016 abgeschlossen werden.

„Von dieser Übernahme werden aktuelle und künftige Kunden profitieren, die Techniken von Webscale-Cloud-Anbietern in ihren Rechenzentren realisieren wollen. SolidFire kombiniert Leistung und Wirtschaftlichkeit von Nur-Flash-Storage mit einer Webscale-Architektur, die den Rechenzentrumsbetrieb radikal vereinfacht und schnelles Aufsetzen neuer Anwendungen ermöglicht.“ kommentiert NetApp CEO George Kurian.

Wir sind gespannt was noch interessantes aus dieser Übernahme entstehen wird. Interessierte Kunden, dürfen sich gerne bei uns direkt melden.

Die NetApp All Flash FAS Arrays sind da!

NetApp AFF Slider Image

NetApp erweitert seine All-Flash Storage-Arrays mit neuen Modellen, die auf die aktuellen Anforderungen im Unternehmenseinsatz weiter angepasst wurden. Die All-Flash FAS (AFF) 8000 Produktreihe vereint höchste Leistung mit einem hervorragenden Datenmanagement in nur einer Lösung. Die All-Flash FAS-Produktfamilie sind die ersten Arrays, die auf dem neue Data ONTAP™ FlashEssentials™ basieren, um hiermit die Performance und Effizienz von Flash-Speicher zu steigern.

Die neue Produktfamilie bietet eingebaute Funktionen für die Anwendungsintegration, die Datensicherheit und die Cloud-Integration. So lassen sich die AFF Arrays z.B. hervorragend mit einem Diskbasierten FAS System als Backuplösung kombinieren oder sind gar in einen bestehenden Speicher Cluster integrierbar. Mit der AFF8000-Produktreihe erreichen Sie somit einen besseren Return on Investment (ROI), da sich Daten dynamisch von Flash auf Festplatten oder sogar in die Cloud verschieben lassen.

Die AFF8000-Modelle sind ab sofort als Einzelsystem oder als konvergente FlexPod Infrastrukturlösung (Agile Datacenter) lieferbar. Gerne unterstützen wir Sie bei der Identifikation von Workloads, die sich besonders gut für All-Flash-Lösungen eignen.

Weiterhin gibt es neu auch die Möglichkeit risikofrei NetApp All-Flash-Lösungen zu evaluieren. Kontaktieren Sie uns!

Pure Storage erfindet Enterprise Storage Neu!

M Array Slider Image

Pure Storage hat heute die neuen M-Arrays released. Wer dachte schon, dass der Übergang zu All-Flash-Speicher dazu beitragen könnte, die Kosten für IT zu reduzieren? Das neue Flasharray//m macht Ihr Infrastruktur nicht nur produktiver, sondern gleichzeitig werden die Speicherausgaben um bis zu 50% reduziert. Mit diesem Produkt reduzieren sie die Komplexität von Speicherlösungen drastisch und werden dadurch agiler und effizienter.

Kompakter, Effizienter, mehr Kapazität und ein genial einfaches Management zeichnen die neuen Pure Storage M-Arrays aus!

Die Vorteile von Pure Storage

  1. 100% Flash ohne traditionelle Harddisks
  2. Inline Deduplikation und Kompression
  3. Inline 256Bit Encryption aller Daten
  4. Simples Speicher Management ohne komplizierte RAID und IO Konfiugrationen
  5. Egal welche Applikation Sie verwenden, das Array liefert immer die best mögliche Leistung (Adaptive)
  6. Der Ausfall eines Kontrollers hat keinen Einfluss auf die Leistung!
  7. Kontroller- und Kapazitätsausbauten können im Betrieb und unterbruchsfrei durchgeführt werden!

Informieren Sie sich noch heute im Detail über das neue Flash Array // m!

 

Warum Pure Storage, Pure Storage wurde ...

 

FlashArray//m Overview

 

FlashArray//m Hardware Story

 

Introducing the Evergreen Model for Enterprise Storage

 

The Pure Storage Five Year Vision

 

 Pure Storage Demo

NetApp Virtual Storage Console 6.0

NetApp Virtual Storage Console 6.0

Die NetApp Virtual Storage Console für VMware vSphere ermöglicht integriertes und vollständig konsistentes umfassendes Management für Virtual Storage in VMware Infrastrukturen, einschließlich Bestandsaufnahme, Statusüberwachung, Kapazitätsmanagement, Bereitstellung, Klonen sowie Backups, Restores und Disaster Recovery. Mithilfe der Virtual Storage Console können VMware Administratoren über VMware vCenter auf all diese Funktionen zugreifen und diese ausführen. Mit der integrierten rollenbasierten Zugriffssteuerung (RBAC) können Sie kontrollieren, wer welche Aufgaben ausführt, wodurch sich ohne Einschränkung der Richtlinien Ihrer Storage-Administratoren die Server- und Storage-Effizienz verbessert. Clustered Data ONTAP oder Data ONTAP 7-Mode unterstützen alle VSC Funktionen für vSphere. Die Virtual Storage Console ist ein vSphere Client Plug-In.

NetApp hat vor kurzem die Virtual Storage Console 6.0 Announced.

Verbesserungen seit dem 5.0 Release sind:

  • Multi-vCenter Server Support
    Der vSphere Web Client funktioniert in multi-vCenter Server Umgebungen als Single Pane of Glass ohne dabei den Linked Mode zu benötigen.
  • Globalization
    Das GUI und Dokumentation unterstützen zusätzlich zu Englisch auch die Sprachen Simplified Chinese und Japanisch. 
  • PowerShell cmdlets
    PowerShell cmdlets werden für alle VSC Funktionen unterstützt, ausser Backup und Recovery. Anwender können so Applikationen und Skripte entwickeln, welche direkt mit dem VSC Server auf Command Line Basis kommunizieren.
  • vSphere 6.0 Support
  • Support für VMware VVOLs
    Wenn Sie Clustered Data ONTAP 8.2.2 oder grösser haben, können Sie VMware VVOLs erstellen und verwalten.
  • NetApp Data ONTAP 8.3 Kompatibilität

Pure Storage announced den FlashStack

FlashStack

Sie haben uns vielleicht schon vom FlashStack reden gehört, doch nun ist er auch mit dem Announcement von Heute Realität. Mit dem FlashStack ergänzt sich nun unser Agile Datacenter Portfolio offiziell um einen weiteren Stack.

Aktuell führen wir folgende drei Datacenter Stacks:

  1. FlexPod - Cisco / NetApp
  2. SmartStack - Cisco / Nimble Storage
  3. FlashStack - Cisco / Pure Storage

Mehr Informationen dazu hier:

 

PureStorage FlashStack

iX Magazin testet Pure Storage

Pure Storage iX

Im iX Magazin für Professionelle Informationstechnik vom Dezember 2014 wurde das All-Flash Pure Storage System ausführlich getestet und beschrieben. Der vierseitige Bericht beschreibt teils detailiert wie Pure Storage funktioniert und was für Möglichkeiten das System bietet. Das Fazit ist durchgehend positiv, was uns natürlich sehr erfreut! Leider deckt solch ein Bericht nie alle Funktionen & Vorteile eines Systems ab, da sonst der Umfang gesprängt würde. Für einen ersten Eindruck ist der Bericht vom iX Magazin jedoch sehr gut geeignet! Ein guter Weg ist das System in einem POC (Proof-of-Concept) zu testen, oder gleich ein System mit der "Love Your Storage Garantie" zu beziehen! Gefällt Ihnen das System nicht, können Sie es nach 30 Tagen kostenfrei retournieren.

Sie können den Bericht hier herunterladen.

 

iX 12.2014 Pure Storage Testbericht

Pure Storage Country Launch

Pure Storage Country Launch

Heute fand in der Sihlcity in Zürich der Pure Storage Country Launch statt. Gemeinsam mit Pure Storage haben wir uns über den Launch gefreut und uns bei gemütlichem Beisammensein ausgetauscht. Matt Kixmoeller, VP Products, hat uns zudem einen Einblick in die Entwicklung von Pure und deren Philosophie gegeben. Unser Kunde MDD, hat zudem über seine Erfahrungen mit Pure Storage erzählt.

The Flash Revolution is Right Now!

Liebe Pure, es macht spass mit Euch zusammenzuarbeiten!

Veeam 8 Released

Veeam 8

Veeam 8 ist verfügbar. Eine der elementaren neuen Features ist die integration mit NetApp. So unterstützt Veeam 8 ab sofort die SnapShot, SnapMirror und SnapVault Funktionen von NetApp. BSR & Partner AG ist NetApp Platinum Partner und Veeam Gold Partner. Gerne beraten wir Sie in Ihrem Availability (Backup & Replication) Projekt.

Cisco UCS Mini

Die Cisco Unified Computing Innovation ist nun auch für Remote-Standorte, Filialen und kleinere IT-Umgebungen verfügbar. Mit der Einführung der Cisco UCS Mini All-in-one-Lösung, liefert Cisco Server, Speicher und Netzwerk in einem kompakten Formfaktor. Das UCS Mini ist einfach zu implementieren und zu betreiben. Chassis und Blades sind mit dem grossen UCS Bruder identisch, lediglich die verwendeten Fabrics unterscheiden bei den beiden Systemen. So sind beim UCS Mini die beiden Network Fabrics im Blade Chassis integriert und in der Anzahl Ports beschränkt, während beim grossen Bruder die Network Fabrics extern sind und sich jeweils auf bis zu 96 Ports ausbauen lassen. UCS und UCS Mini verfügen über die selben Funktionen und unterscheiden sich hauptsächlich in der Skallierbarkeit. So kann ein UCS Mini auf maximal 16 Blades ausgebaut werden, während der grosse Bruder auf bis zu 160 Blades skalliert.

 

Cisco UCS Mini

 

 

 

Die neuste Erweiterung von Cisco im UCS Blade-Server Portfolio umfasst drei SmartPlay Bundle Konfigurationen mit Cisco UCS B200M3 Blade-Servern in drei verschiedenen Leistungsklassen: Entry, Entry Plus und Value Plus. Die  SmartPlay Bundles können mit zusätzlichem Hauptspeicher, Festplatten, Mezzanine VIC und Fusion-IO Karten aufgerüstet werden.

 

Specification
  • UCS Chassis 5108
  • UCS 6324 FI
  • UCS PSU 2500 ACDV
  • UCS B200 M3 Blades
  • UCS B200 M3 Configuration

UCS-SP8-M-B200-E

-Since July 2014

  • 1
  • 2
  • 4
  • 2x B200 M3 Entry
  • 2x E5-2609v2, 64GB, VIC 1240

UCS-SP8-M-B200-EP

-Since July 2014

  • 1
  • 2
  • 4
  • 4x B200 M3 Entry Plus
  • 2x E5-2620v2, 64GB, VIC 1240

UCS-SP8-M-B200-VP

-Since July 2014

  • 1
  • 2
  • 4
  • 4x B200 M3 Value Plus
  • 2x E5-2660v2, 128GB, VIC 1240
TOP