Neues Meisterstück von Pure Storage - FlashBlade!

FlashBlade

Am 14. März 2016 hat Pure Storage sein neues Elastic Scale Storage Produkt FlashBlade bekannt gegeben.

Flashblade ist Pure Storage's Rack-Scale Flash System für Multi-Protokoll-Zugriff auf unstrukturierte Daten sowie das erste objektbasierte All-Flash Datenspeichersystem.

NetApp übernimmt SolidFire für $870Mio

NetApp SolidFire Slider Image

Am 21. Dezember hat NetApp die Übernahme des Flash-Spezialisten SolidFire für $870Mio bekannt gegeben.

Der CEO von SolidFire, Dave Wright, bleibt im Unternehmen und wird Leiter der NetApp-Produktreihe SolidFire. Die Transaktion soll bis im April 2016 abgeschlossen werden.

„Von dieser Übernahme werden aktuelle und künftige Kunden profitieren, die Techniken von Webscale-Cloud-Anbietern in ihren Rechenzentren realisieren wollen. SolidFire kombiniert Leistung und Wirtschaftlichkeit von Nur-Flash-Storage mit einer Webscale-Architektur, die den Rechenzentrumsbetrieb radikal vereinfacht und schnelles Aufsetzen neuer Anwendungen ermöglicht.“ kommentiert NetApp CEO George Kurian.

Wir sind gespannt was noch interessantes aus dieser Übernahme entstehen wird. Interessierte Kunden, dürfen sich gerne bei uns direkt melden.

ITRIS Enterprise AG übernimmt Geschäftstätigkeiten der BSR & Partner AG

Swiss IT Magazine PureStorage MDD Slider Image

Die Allgeier (Schweiz) AG überträgt Geschäftstätigkeiten ihres Tochterunternehmens BSR & Partner AG in Hünenberg an die ITRIS Enterprise AG. Sämtliche bisherigen Verpflichtungen und Verträge werden von ITRIS Enterprise AG übernommen und im gewohnten Rahmen mit allen bisherigen Mitarbeitern der BSR & Partner AG weiter-geführt. Ab 1. November 2015 wird die Geschäftstätigkeit der BSR & Partner AG in die ITRIS Enterprise AG integriert.

ITRIS Enterprise AG übernimmt per 1. November 2015 sämtliche Rechte und Pflichten aus der bisherigen Geschäftstätigkeit der BSR & Partner AG und führt sämtliche Tätigkeiten sowie alle vertraglichen Verpflichtungen wie bisher im gewohnten Rahmen weiter, jedoch neu als Abteilung der ITRIS Enterprise AG in Spreitenbach.

Herr Anatol Studler, bisheriger CEO der BSR & Partner AG wechselt mit seinem gesamten Team von 14 Mitarbeitern (davon 4 Mitarbeiter am Standort Bern) zur ITRIS Enterprise AG an den Hauptsitz in Spreitenbach. BSR & Partner AG ist wie der Datacenter-Bereich der ITRIS Enterprise AG auch im Storage- und Datacenter-Bereich tätig und ist der ideale Partner zur langfristigen Weiterentwicklung dieses gemeinsamen Bereiches. (www.bsr-partner.ch)

Die BSR & Partner AG ist einer der grössten NetApp Partner der Schweiz und hat weitere wichtige Partnerschaften mit VMware, Cisco, Pure, etc. Durch diese Zusammenlegung entsteht ein sehr grosser Datacenter-Integrator mit einem breiten Produkteportfolio, das nahezu alle Bedürfnisse abdeckt.

Der Firmensitz der BSR & Partner AG in Hünenberg wird in der nächsten Zeit aufgehoben und die Geschäftstätigkeit in die ITRIS Enterprise AG in Spreitenbach als eigenständige Abteilung überführt. Herr Anatol Studler leitet auch weiterhin diese Abteilung, wird Mitglied der Geschäftsleitung und rapportiert an Herrn Christian Studer, CEO der ITRIS Enterprise AG.

Auskünfte
Informatione
Informazioni
Information

Gesamtleitung:
ITRIS Gruppe
Alfred Winkler
Industriestrasse 169
8957 Spreitenbach
Tel. 056 418 65 65
awinkler (at) itris.ch
www.itris.ch

Pressestelle:
ITRIS Enterprise AG
Anatol Studler
Industriestrasse 169
8957 Spreitenbach
Tel. 058 855 51 51
anatol.studler (at) bsr-partner.ch
www.itris-enterprise.ch 

Die NetApp All Flash FAS Arrays sind da!

NetApp AFF Slider Image

NetApp erweitert seine All-Flash Storage-Arrays mit neuen Modellen, die auf die aktuellen Anforderungen im Unternehmenseinsatz weiter angepasst wurden. Die All-Flash FAS (AFF) 8000 Produktreihe vereint höchste Leistung mit einem hervorragenden Datenmanagement in nur einer Lösung. Die All-Flash FAS-Produktfamilie sind die ersten Arrays, die auf dem neue Data ONTAP™ FlashEssentials™ basieren, um hiermit die Performance und Effizienz von Flash-Speicher zu steigern.

Die neue Produktfamilie bietet eingebaute Funktionen für die Anwendungsintegration, die Datensicherheit und die Cloud-Integration. So lassen sich die AFF Arrays z.B. hervorragend mit einem Diskbasierten FAS System als Backuplösung kombinieren oder sind gar in einen bestehenden Speicher Cluster integrierbar. Mit der AFF8000-Produktreihe erreichen Sie somit einen besseren Return on Investment (ROI), da sich Daten dynamisch von Flash auf Festplatten oder sogar in die Cloud verschieben lassen.

Die AFF8000-Modelle sind ab sofort als Einzelsystem oder als konvergente FlexPod Infrastrukturlösung (Agile Datacenter) lieferbar. Gerne unterstützen wir Sie bei der Identifikation von Workloads, die sich besonders gut für All-Flash-Lösungen eignen.

Weiterhin gibt es neu auch die Möglichkeit risikofrei NetApp All-Flash-Lösungen zu evaluieren. Kontaktieren Sie uns!

Pure Storage erfindet Enterprise Storage Neu!

M Array Slider Image

Pure Storage hat heute die neuen M-Arrays released. Wer dachte schon, dass der Übergang zu All-Flash-Speicher dazu beitragen könnte, die Kosten für IT zu reduzieren? Das neue Flasharray//m macht Ihr Infrastruktur nicht nur produktiver, sondern gleichzeitig werden die Speicherausgaben um bis zu 50% reduziert. Mit diesem Produkt reduzieren sie die Komplexität von Speicherlösungen drastisch und werden dadurch agiler und effizienter.

Kompakter, Effizienter, mehr Kapazität und ein genial einfaches Management zeichnen die neuen Pure Storage M-Arrays aus!

Die Vorteile von Pure Storage

  1. 100% Flash ohne traditionelle Harddisks
  2. Inline Deduplikation und Kompression
  3. Inline 256Bit Encryption aller Daten
  4. Simples Speicher Management ohne komplizierte RAID und IO Konfiugrationen
  5. Egal welche Applikation Sie verwenden, das Array liefert immer die best mögliche Leistung (Adaptive)
  6. Der Ausfall eines Kontrollers hat keinen Einfluss auf die Leistung!
  7. Kontroller- und Kapazitätsausbauten können im Betrieb und unterbruchsfrei durchgeführt werden!

Informieren Sie sich noch heute im Detail über das neue Flash Array // m!

 

Warum Pure Storage, Pure Storage wurde ...

 

FlashArray//m Overview

 

FlashArray//m Hardware Story

 

Introducing the Evergreen Model for Enterprise Storage

 

The Pure Storage Five Year Vision

 

 Pure Storage Demo

NetApp Virtual Storage Console 6.0

NetApp Virtual Storage Console 6.0

Die NetApp Virtual Storage Console für VMware vSphere ermöglicht integriertes und vollständig konsistentes umfassendes Management für Virtual Storage in VMware Infrastrukturen, einschließlich Bestandsaufnahme, Statusüberwachung, Kapazitätsmanagement, Bereitstellung, Klonen sowie Backups, Restores und Disaster Recovery. Mithilfe der Virtual Storage Console können VMware Administratoren über VMware vCenter auf all diese Funktionen zugreifen und diese ausführen. Mit der integrierten rollenbasierten Zugriffssteuerung (RBAC) können Sie kontrollieren, wer welche Aufgaben ausführt, wodurch sich ohne Einschränkung der Richtlinien Ihrer Storage-Administratoren die Server- und Storage-Effizienz verbessert. Clustered Data ONTAP oder Data ONTAP 7-Mode unterstützen alle VSC Funktionen für vSphere. Die Virtual Storage Console ist ein vSphere Client Plug-In.

NetApp hat vor kurzem die Virtual Storage Console 6.0 Announced.

Verbesserungen seit dem 5.0 Release sind:

  • Multi-vCenter Server Support
    Der vSphere Web Client funktioniert in multi-vCenter Server Umgebungen als Single Pane of Glass ohne dabei den Linked Mode zu benötigen.
  • Globalization
    Das GUI und Dokumentation unterstützen zusätzlich zu Englisch auch die Sprachen Simplified Chinese und Japanisch. 
  • PowerShell cmdlets
    PowerShell cmdlets werden für alle VSC Funktionen unterstützt, ausser Backup und Recovery. Anwender können so Applikationen und Skripte entwickeln, welche direkt mit dem VSC Server auf Command Line Basis kommunizieren.
  • vSphere 6.0 Support
  • Support für VMware VVOLs
    Wenn Sie Clustered Data ONTAP 8.2.2 oder grösser haben, können Sie VMware VVOLs erstellen und verwalten.
  • NetApp Data ONTAP 8.3 Kompatibilität

SSDs statt HDDs bei MDD

Swiss IT Magazine PureStorage MDD Slider Image

Als erster Schweizer Kunde hat MDD im vergangenen Herbst ein All-Flash-Array von Pure Storage und BSR & Partner AG in Betrieb genommen – und das nicht etwa der Performance wegen.

«Wir suchten nach einer modernen und hochverfügbaren Lösung, auf der alle unsere virtualisierten Systeme und Applikationen gemeinsam laufen und mit der wir im Optimalfall für die nächsten zehn Jahre gerüstet sind», fasst Vogel die Anforderungen zusammen. «Pure dedupliziert zum Beispiel die Daten bereits bevor sie auf das Gerät geschrieben werden. Und es wird auch komprimiert», erklärt Studler. MDD kommt so aktuell auf eine Average Data Reduction Rate von 5,8. Das heisst, wenn man die effektiv genutzte Datenmenge auf dem Array anschaut, und die mit der logischen Datenmenge vergleicht, die wirklich darauf abgelegt ist, so ist die um eben diesen Faktor kleiner. Im Falle von MDD sieht es so aus, dass das eingesetzte Hauptsystem, das Modell FA420 von Pure Storage, eine Nutzkapazität von 3,2 TB bietet. Auf diesen Speicher bringt man also rund 20 TB Daten. Aktuell sind etwas über 50 Prozent belegt. «Nebst einem innovativen Produkt hat Pure auch gelernt, was den Kunden traditioneller Hersteller bislang am meisten Schmerzen bereitet hat», meint MDD-Geschäftsführer Armin Galliker. Er spricht von den Lizenz- und Wartungsgebühren. «Bei Pure sind alle Software-Optionen und neue Funktionen im Preis inbegriffen.» Dank dem Abschluss eines Fünfjahresvertrags kriegt MDD von Pure Storage im Rahmen des sogenannten Flash-Forever-Programms nach drei Jahren ausserdem kostenlos neue Controller, um das System wieder auf den neuesten Stand zu bringen.

Das Swiss IT Magazine hat in der April 2015 Ausgabe einen dreiseitigen interessanten Bericht über MDD und das Pure Storage System geschrieben.

 

Swiss IT Magazine 04-2015 Artikel

Pure Storage announced den FlashStack

FlashStack

Sie haben uns vielleicht schon vom FlashStack reden gehört, doch nun ist er auch mit dem Announcement von Heute Realität. Mit dem FlashStack ergänzt sich nun unser Agile Datacenter Portfolio offiziell um einen weiteren Stack.

Aktuell führen wir folgende drei Datacenter Stacks:

  1. FlexPod - Cisco / NetApp
  2. SmartStack - Cisco / Nimble Storage
  3. FlashStack - Cisco / Pure Storage

Mehr Informationen dazu hier:

 

PureStorage FlashStack

iX Magazin testet Pure Storage

Pure Storage iX

Im iX Magazin für Professionelle Informationstechnik vom Dezember 2014 wurde das All-Flash Pure Storage System ausführlich getestet und beschrieben. Der vierseitige Bericht beschreibt teils detailiert wie Pure Storage funktioniert und was für Möglichkeiten das System bietet. Das Fazit ist durchgehend positiv, was uns natürlich sehr erfreut! Leider deckt solch ein Bericht nie alle Funktionen & Vorteile eines Systems ab, da sonst der Umfang gesprängt würde. Für einen ersten Eindruck ist der Bericht vom iX Magazin jedoch sehr gut geeignet! Ein guter Weg ist das System in einem POC (Proof-of-Concept) zu testen, oder gleich ein System mit der "Love Your Storage Garantie" zu beziehen! Gefällt Ihnen das System nicht, können Sie es nach 30 Tagen kostenfrei retournieren.

Sie können den Bericht hier herunterladen.

 

iX 12.2014 Pure Storage Testbericht

Pure Storage Country Launch

Pure Storage Country Launch

Heute fand in der Sihlcity in Zürich der Pure Storage Country Launch statt. Gemeinsam mit Pure Storage haben wir uns über den Launch gefreut und uns bei gemütlichem Beisammensein ausgetauscht. Matt Kixmoeller, VP Products, hat uns zudem einen Einblick in die Entwicklung von Pure und deren Philosophie gegeben. Unser Kunde MDD, hat zudem über seine Erfahrungen mit Pure Storage erzählt.

The Flash Revolution is Right Now!

Liebe Pure, es macht spass mit Euch zusammenzuarbeiten!

TOP